BlackLatte – Untersuchung und Beurteilung eines Aktivkohle Produkts zum Abnehmen

Schnell und unkompliziert abnehmen, davon träumt so gut wie jede Frau, die das ein oder andere überflüssige Kilo mit sich herumträgt.

Doch das eigene Gewicht zu reduzieren ist nicht ganz so einfach, Umstellung der Ess- und Lebensgewohnheiten und eiserne Disziplin sind in aller Regel nötig, um Erfolge zu erzielen. Mit dem Produkt Black Latte soll auf diese Umstellungen verzichtet werden können und obendrein noch positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben.

Kurzfassung unserer Untersuchung

Wirksamkeit und Inhaltsstoffe

0%
91 %

Anwendung

0%
87 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
85 %

Kundenzufriedenheit

0%
92 %

UNSER URTEIL

0%
90 %
BlackLatte Produkt Originalverpackung Black Charcoal latte 350

Was ist ein Black Latte und was verspricht er?

Irreführend ist ohne Zweifel der Name, denn der Name Black Latte suggeriert, dass es sich um eine Art Kaffee-Getränk zu handeln scheint. Doch dem ist nicht so, zwar ist der Black Latte ein Getränk, hat allerdings mit Kaffee recht wenig gemein. Hauptbestandteil des Black Latte ist Aktivkohle, die für die schwarze Färbung des Getränks sorgt.

Versprochen werden seitens des Herstellers unter anderem:

  • Umwandlung von Fett in Energie
  • Anregung des Stoffwechsels
  • Ausleitung von Wasseransammlungen
  • Produktion vom Glückshormon Dopamin
  • Zügelung des Appetits
  • Unterdrückung des Hungergefühls

Gleichzeitig soll aus all diesen Effekten ein vitaleres Lebensgefühl resultieren.

Viele Frauen haben während einer Diät das Problem, nicht nur Bauch-, sondern auch Brustumfang zu verlieren. Bei einer Diät mit Black Latte soll dies nicht passieren. So zumindest verspricht es der Hersteller.

Wer sich genau hinter dem Black Latte verbirgt, ist nicht in aller Gänze auszumachen. Hergestellt wird das Produkt in den USA und ist nur über den Hersteller zu beziehen. Da es sich bei dem Black Latte um ein Nahrungsergänzungsmittel und nicht um ein Medikament handelt, ist es frei verkäuflich und bedarf keiner genaueren Überprüfung, wie es bei Medikamenten der Fall ist. Wer sich allerdings wirklich hinter dem Nahrungsergänzungsmittel versteckt, ist nicht zu identifizieren. Entwickelt wurde es laut der Homepage des Herstellers von amerikanischen Forschern.

Die Seriosität des Produkts wird durch die Angabe, es habe klinische Studien mit 900 Menschen gegeben, versucht zu unterstreichen. Entsprechende Zertifikate finden sich auf der Homepage des Herstellers.

Für wen ist Black Latte interessant?

Black Latte ist besonders für die Menschen interessant, die ihrem Körper etwas Gutes tun und überflüssige Pfunde verlieren wollen.

Übergewicht und Fettleibigkeit sind ein bekanntes weltweites Problem und zugleich Risikofaktoren für die Gesundheit. Laut Hersteller ist in nur einem Monat ein Gewichtsverlust zwischen 8 und 12 kg möglich, was den Black Latte für die Zielgruppe übergewichtiger Frauen attraktiv macht.

Sogar bei Menschen, die Probleme mit dem Cholesterin-Wert haben, kann der Black Latte positive Auswirkungen haben.

Doch nicht nur Menschen, die bereits gesundheitliche Probleme haben oder übergewichtig sind, können von dem Getränk profitieren. Da der Aktivkohle insgesamt eine belebende Eigenschaft zugeschrieben wird, ist sie allerdings auch für normal gewichtige Menschen interessant.

Eine häufiges Problem der westlichen Gesellschaft ist die Abhängigkeit von Industriezucker. Dieser ist in hohem Maße allerdings gesundheitsschädigend. Durch den Konsum des Black Latte und der Ausschwemmung von einigen Schadstoffen aus dem Körper, vergeht der Heißhunger auf Süßigkeiten und fette Lebensmittel und es entwickelt sich eine natürliche Abneigung gegen Industriezucker. Das wirkt sich in erster Linie positiv auf das Gewicht aus, ist allerdings für die gesamte Gesundheit von Vorteil.

Anwendung und Kosten

Die Anwendung ist einfach und unkompliziert. Es wird empfohlen morgens vor dem Frühstück 200 ml Black Latte zu trinken.

Dazu muss ein Teelöffel des Pulvers in heißem Wasser aufgelöst und getrunken werden. Die empfohlene Dauer einer Kur ist für einen Zeitraum von einem Monat vorgesehen. Aufgrund der Nebenwirkungen der Aktivkohle ist eine längere Anwendung nicht empfehlenswert. Wer gerne weiter abnehmen möchte, sollte eine Zeit lang pausieren, bevor wieder mit dem Verzehr begonnen wird.

Empfohlen wird vom Hersteller außerdem, zusätzlich mindestens 1,5 Liter Wasser täglich zu trinken. Erst durch ausreichend Flüssigkeit ist Aktivkohle überhaupt erst in der Lage zu zerfallen und ihre Wirkung vollumfänglich zu entfalten.

Preislich liegt der Black Latte bei zirka 100 EUR für eine Packung. Allerdings gibt es das Nahrungsergänzungsmittel immer wieder bei der ersten Bestellung oder im Angebot für 50 EUR zu kaufen. Wie lange diese Packung reicht, ist nicht ersichtlich.

Bestandteile, Inhaltsstoffe und deren Wirkung

Auffallend an der Zusammensetzung des Nahrungsergänzungsmittels ist, dass es zu 100%, wie der Hersteller auch wirbt, aus natürlichen Zutaten besteht.

Hauptbestandteil im Black Latte ist Aktivkohle. Das Mineral besteht aus feinkörnigem Kohlenstoff und liegt derzeit im Trend. Vor allem im Kampf gegen Pickel und Mitesser werden gute Erfolge erzielt. In der Medizin hat Aktivkohle schon lange als Gegenmittel bei Durchfallerkrankungen oder bei Vergiftungen, bei denen das Gift oral eingenommen wird, eine Daseinsberechtigung.

Aktivkohle wird selbst bei dem Fehlen einer Vergiftung eine entgiftende Wirkung zugeschrieben. Das bezieht sich allerdings auf die Annahme, dass im Magen-Darm-Trakt schädliche Stoffe gebunden und ausgeschieden werden. Ein von Schadstoffen befreiter Verdauungstrakt sollte in der Lage sein, Vitamine und Nährstoffe besser verwerten zu können und so für eine bessere Gesundheit sorgen.

Inwiefern allerdings diese sogenannte Detox-Wirkung wirklich Hand und Fuß hat, ist nach wie vor umstritten, da wissenschaftliche Belege fehlen.

Weitere Bestandteile sind Kokosmilch, Omega-3 und L-Carnitin.

Kokosmilch ist ein sehr guter Energielieferant, regt auf diese Weise den Stoffwechsel an und wird vom Körper in den seltensten Fällen ins Fettgewebe eingelagert.

L-Carnitin kann prinzipiell vom Körper selbst hergestellt werden, durch die falsche Ernährung kann es allerdings möglich sein, dass es zu einem Mangel kommt, der die Speicherung von Fetten ins Fettgewebe verursacht. Entsprechend ist L-Carnitin in zahlreichen Produkten, die die Gewichtsabnahme unterstützen sollen, enthalten. Tatsächlich konnte in Studien nachgewiesen werden, dass L-Carnitin positiven Einfluss auf die Fettverbrennung hat und diese beschleunigt.

Im Gegensatz zu L-Carnitin kann der Körper Omega-3 nicht herstellen und ist komplett darauf angewiesen, dass dieses durch die Ernährung aufgenommen wird. Omega-3 enthält das Hormon Leptin, welches Einfluss auf die Stoffwechselaktivität und vor allem das Sättigungsgefühl hat. Häufig kommt es bei einer Diät zu einem starken Abfall von Leptin und infolgedessen zu den gefürchteten Heißhungerattacken.

Die Zusammensetzung der vier Inhaltsstoffe soll den Hauptursachen von Übergewicht entgegen wirken. Dazu gehören:

  • eine niedrige Stoffwechselaktivität
  • Belastung mit Schadstoffen
  • schlechte Durchblutung und Fettverbrennung

Insbesondere die vermeintliche Beschleunigung des Stoffwechsels soll verantwortlich sein für die Gewichtsreduktion. Wissenschaftlich gesichert ist, dass das zuverlässigste Mittel zum Ankurbeln der Stoffwechselaktivität nach wie vor sportliche Betätigung darstellt.

Nebenwirkungen, Risiken und Wechselwirkungen

Prinzipiell ist keiner der enthaltenen Stoffe in irgendeiner Form schädlich für die Gesundheit. Allerdings sollte besonders Aktivkohle nur in Maßen konsumiert werden. Denn Aktivkohle ist nicht nur in der Lage schädliche Stoffe aus dem Körper zu schleusen, sondern kann dies auch mit wertvollen Mineralien und Nährstoffen tun. Entsprechend sollte der Black Latte nicht mehr als vom Hersteller angegeben, konsumiert werden, auch nicht, wenn sich ein schnellerer Abnehmerfolg auf diese Weise versprochen wird. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann zwischen dem Trinken und dem Essen mehrere Stunden Zeit verstreichen lassen.

Nebenwirkungen können sein, dass es durch die Aktivkohle zu Verstopfungen und Blähungen kommt.

Wechselwirkungen kann das Getränk außerdem mit der Antibabypille und Medikamenten haben. Aktivkohle wird über den Darm aufgenommen und ist vor allem für seine Adsorption-Fähigkeit bekannt. Dies gilt neben Toxinen und Nährstoffen auch für Medikamente. Aktivkohle ist in der Lage, diese zu neutralisieren. Daher sollte bei der Einnahme unbedingt ein zeitlicher Abstand eingehalten werden, welcher allerdings keine Garantie darstellt, dass die Pille ihre volle Wirkung entfalten kann. Das gilt nicht nur für die Antibabypille, sondern auch für andere Medikamente. Wer zwingend auf ein Medikament angewiesen ist, sollte daher mit seinem Arzt Rücksprache halten, ob der Konsum des Black Latte unbedenklich ist oder nicht.

Fehl am Platz ist die Angst, dass durch die schwarze Farbe des Black Latte sich die Zähne verfärben könnten. Tatsächlich wird Aktivkohle sogar häufig zur Aufhellung der Zahnfarbe verwendet.

Alternativen?

Der Detox-Trend, sei es unter der Bezeichnung Entschlackung oder Entgiftung boomt gerade. Entsprechend gibt es eine Reihe von Alternativen und Entgiftungs-Mitteln. Unsere Top 5 Produkte haben wir für euch zusammengestellt.

Alternativ gibt es die Option, sich eine eigene Black Latte zu mischen. Einfach eine Tasse Kokos-, Mandel oder Hafermilch mit einem Teelöffel Aktivkohle gut mischen, etwas Ahornsirup hinzugeben und je nach Geschmack zusätzlich Kakakopulver. Danach kann das Getränk in der Mikrowelle erhitzt werden.

Die wirksamste Alternative, um abzunehmen, ist allerdings nach wie vor eine umfassende Ernährungsumstellung und eine Intensivierung der sportlichen Aktivitäten.

Berichte aus der Praxis

Bisher sind die Rezensionen zu dem Produkt Black Latte durchaus positiv. Anwenderinnen berichten von einer schnellen Gewichtsabnahme innerhalb von vier Wochen, ohne eine größere Veränderung an ihren Lebensgewohnheiten vorgenommen zu haben.

Allerdings sind die im Netz zu findenden Rezensionen bisher beschränkt auf die Erfahrungsberichte, die der Hersteller auf seiner Homepage veröffentlicht hat. Ursächlich für diesen Umstand ist in erster Linie, dass es sich beim Black Latte zum einen um ein noch sehr junges Produkt handelt, zum anderen, dass die Verbreitung bisher überwiegend im amerikanischen Raum statt fand. Der Trend ist bisher nicht, oder nur im begrenzten Maße, nach Deutschland übergeschwappt.

Da also für Praxisberichte auf die Seite des Herstellers zurückgegriffen werden muss, sind diese mit Vorsicht zu genießen. Das bedeutet nicht, dass sie nicht der Realität entsprechend, dennoch wären herstellerunabhängige Kommentare, die über Geschmack, Anwendungserfolg und Preis-Leistungs-Verhältnis eine ausführliche Auskunft geben, wünschenswert.

Ob der abnehmende Effekt tatsächlich einzig und allein auf den Black Latte zurückzuführen ist, ist anzuzweifeln. Viele Anwenderinnen berichten, dass sie den Black Latte morgens als Frühstücksersatz zu sich genommen haben. Da entsprechend viele Kalorien durch diesen Verzicht wegfallen, wird diese Maßnahme ihren Teil zum Gewichtsverlust beigetragen haben.

Fazit - Zusammensetzung gut, tatsächliche Wirkung bleibt fraglich

Der Name trügt, der Black Latte ist kein schwarzer Kaffee mit besonders viel Koffein. Dennoch ist er Getränk, welches eine nette und obendrein gesunde Abwechslung bietet.

Wie bei vielen Produkten, die eine gewisse Wirkung auf den Stoffwechsel haben sollen, gilt auch für Produkte mit Aktivkohle: sie wirken nicht immer gleich. Während Black Latte einer Frau sehr gut beim Abnehmen helfen kann, kann es bei einer anderen Frau kaum Wirkung zeigen. Aber selbst wenn es zu keiner durchschlagenden Wirkung in Form eines deutlichen Gewichtsverlusts kommt, ist eine Kur mit dem Black Latte für den Körper nicht von Nachteil. Im schlechtesten Fall ist sie lediglich wirkungslos. Rein von den Inhaltsstoffen ist der Black Latte durch seine 100 % natürlichen Zutaten völlig unbedenklich, daher besteht beim Konsum keinerlei Risiko, solange es in Maßen geschieht.

Der Hersteller wirbt zwar auf seiner Homepage mit Studien, die den Erfolg des Black Latte bewiesen haben sollen, allerdings ist nicht ersichtlich, wie diese Studien aufgebaut sind, von wem sie finanziert wurden und an welchen Kriterien sie sich orientierten. Selbstverständlich ist es durchaus möglich, dass es zu einer deutlichen Gewichtsabnahme kommen kann durch den Konsum des Nahrungsergänzungsmittels. Inwieweit allerdings dennoch eine bewusstere Ernährung und mehr Bewegung ebenfalls eine Rolle gespielt haben, ist nicht abzuschätzend.

Der Black Latte ist mit dem Hauptinhaltsstoff Aktivkohle auf den Zug des aktuellen Detox-Trend aufgestiegen und es ist nicht grundsätzlich von einem Konsum abzuraten. Fraglich bleibt, ob der gleiche oder ein ähnlicher Erfolg mit einem selbst gemischten Drink oder anderen Alternativen kostengünstiger erreicht werden kann.

Die Vorteile

  • einfache Anwendung
  • natürliches Produkt
  • kann versprochene Wirkung erzielen

Die Nachteile

  • kostenintensiv
  • nicht zur dauerhaften Anwendung empfehlenswert
  • kann gefährliche Wechselwirkungen mit Medikamenten haben
  • es fehlen unabhängige Erfahrungsberichte

Geben Sie bitte eine Bewertung ab:
[Anzahl: 127 Durchschnitt: 3.4]
DER BRIEF Redaktion

    DER BRIEF Redaktion

    Wir sind Experten auf unserem Gebiet und analysieren gnadenlos ehrlich. In unsere renommierten Produktuntersuchungen fließen viele Stunden Recherche, zahlreiche ausgewertete Studien und analysierte Rezensionen hinein. Auf diese Art können wir Ihnen ein faktenbasiertes und authentisches Urteil präsentieren.

    Hier klicken um einen Kommentar zu hinterlassen

    Kommentar hinterlassen: