NANOLASH – Untersuchung und Beurteilung des Wimpernserums

Das NANOLASH Wimpernserum hält sich selbst, nach Aussagen des Herstellers, für das beste und schnellste Serum am Markt - wovon es ein gutes Stück entfernt ist. Der Komplex ist überschaubar, es kommt zudem ein weitestgehend unbekannter Primärstoff zum Einsatz, zu dem keine wissenschaftlichen Erhebungen existieren. Ebenfalls negativ viel auf, dass die Webseite schlecht übersetzt wurde und die Herstellerversprechen überzogen sind. Im Gegenzug zeigen aber auch viele Kundinnen mit den Ergebnissen zufrieden.

Kurzfassung unserer Untersuchung

Wirksamkeit und Inhaltsstoffe

0%
70 %

Anwendung

0%
70 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
55 %

Kundenzufriedenheit

0%
70 %

UNSER URTEIL

0%
66 %
Nanolash Wimpernserum 350

Versprechen und Unternehmen

Auf der Webseite des Herstellers vom NANOLASH Wimpernserum werden zwei Unternehmen angegeben. Vertrieben wird das Serum von der Trendmarkt Limited sp. k., einem Unternehmen mit Sitz in Polen (Warszawa). Als verantwortliche Person wird das britische Unternehmen Microbiological Solutions Ltd mit Sitz in Walmersley geführt. Die Entwicklung entfällt damit wahrscheinlich auf die Polen, wobei nicht ersichtlich wird, warum hier eine Aufteilung stattfand. Denkbar ist, dass das britische Unternehmen aufgrund von Steuervorteilen gemeldet ist, während alles Weitere in Polen stattfindet.

Mit seinen Versprechen hält sich der Hersteller nicht zurück. So gibt er unter anderem stolz an, dass schon nach 30 Tagen eine Verlängerung um 50% erreicht wird, außerdem wird immer wieder von "Perfect Eyelashes" gesprochen. Weiterhin wurde das Produkt nach Aussagen des Herstellers von Augenärzten getestet sowie klinisch überprüft, erhält Bestnoten von Kundinnen rund um den Globus und wäre sogar die "beste Lösung für empfindliche Augen".

Wie so oft, werden die Studien und vergleichbare Erhebungen nicht näher erläutert. Es gibt also keine Möglichkeit, einen genauen Blick in diese Studie und die exakte Vorgehensweise zu werfen, auch bleiben die Augenärzte, welche das Produkt getestet haben, anonym. Möchte man solchen Aussagen einen hohen Wert zusprechen, muss man folglich eine große Portion Vertrauen gegenüber dem Hersteller vorbringen.

Der Hersteller wirbt immer wieder mit Tests von Forschungsinstituten und Augenärzten, beide sollen zu positiven Ergebnissen gekommen sein. Beide werden aber nicht namentlich genannt, folglich können diese Aussagen kaum als verlässliches Testimonial gewertet werden.

Wie wird das NANOLASH Wimpernserum laut Hersteller genutzt?

Bei der Anwendung bestehen keine Unterschiede gegenüber anderen Seren. Sie sollten daher die folgenden Schritte berücksichtigen:

  • eine tägliche Anwendung
  • im Idealfall am Abend
  • immer nur auf komplett abgeschminkte Haut nutzen

Zum Auftragen dient der Applikator, welcher im Test sehr hochwertig und robust wirkte. Der Griff liegt gut in der Hand, die Spitze ist so fein konstruiert, dass das Serum sehr präzise auf den oberen Wimpernkranz aufgetragen werden kann. Die Verpackung selbst wirkt modern und imponiert mit einem großen, silbernen Schriftzug "NANOLASH" direkt auf der Vorderseite - selbiger wird zugleich auf dem Flakon des Applikators verwendet.

Mit ersten sichtbaren Ergebnissen (Verlängerung um 50%) wäre das NANOLASH Wimpernserum ein rasant wirkendes Serum, wenn diese Wirkung denn wirklich so eintreten würde. In unserem Test ließen sich leichte Verbesserungen hinsichtlich der Länge feststellen, von einem Wachstum um zusätzliche 50% kann aber nicht die Rede sein. Wir erklären im Abschnitt zu den Inhaltsstoffen, warum das für uns nicht so überraschend kam.

Besonders irritierend, gepaart mit der Anwendung, ist übrigens die Aussage des Herstellers zur "Verlängerung, Verdichtung und Verdunkelung". Auf seiner Webseite gibt dieser den eben genannten Punkt bereits bei 10 Tagen an - zu diesem Zeitpunkt lassen sich aber definitiv keinerlei Ergebnisse feststellen, auch nicht bei anderen Seren. So schnell kann ein Serum schlicht und ergreifend nicht wirken. Andererseits ist die Grafik selbst auch so gestaltet, dass sich nicht wirklich einwandfrei zuordnen lässt, welche Punkte nun zu welchem Tag der Anwendung gehören - ob das etwas unglücklich gestaltet ist oder mit Absicht geschah, lässt sich nicht nachvollziehen.

Welches Ergebnis erzielt das NANOLASH Wimpernserum beim Preis-/Leistungsverhältnis?

Selbst die beste Wirkung muss bezahlbar bleiben. Auf seiner Webseite bietet der Hersteller das Produkt in drei Varianten an:

  • 1er-Serum für 39 Euro UVP
  • Doppelpack für 79 Euro UVP
  • Dreierpack für 99 Euro UVP

Auf Amazon wird das Produkt für einen Preis um die 38 Euro verkauft. Zudem bieten Amazon selbst noch die Möglichkeit einer Kombination mit den hauseigenen Spar-Abos an, mit denen sich 5% beziehungsweise 15% sparen lassen, dafür wird das Serum dann regelmäßig geliefert. Sie bekommen eine 3 ml Flasche, welche laut Aussagen des Herstellers für bis zu sechs Monate reicht. Wie er zu diesem Ergebnis kam, ist uns selbst nicht klar, denn bei täglicher Anwendung wird der 3 ml Flakon definitiv nach zwei Monaten aufgebraucht sein. Selbst wenn man das Serum versucht nur sehr spärlich zu verwenden, sollte nicht mit mehr als drei Monaten pro Kauf gerechnet werden.

Der Preis selbst fällt eher niedrig aus. High-End-Seren kosten teilweise das Doppelte von der unverbindlichen Preisempfehlung vom NANOLASH Wimpernserum. Das ist schon einmal als positiv zu werten, für alle die das Produkt einmal testen und nicht direkt zu viel Geld dafür ausgeben möchten. Andererseits erzielte das Serum in unserem Test nur sehr überschaubare Ergebnisse, teilweise schlugen Frauen gar nicht darauf an, wie sich auch immer wieder bei Rezensionen und Bewertungen zu dem Produkt feststellen lässt. Ob die Leistung den Preis rechtfertigt, bleibt also abzuwarten. Wir bewerten das Preis-/Leistungsverhältnis als "okay", für ein "gut" reicht es uns aber nicht ganz.

Wer tatsächlich positiv auf das Serum reagiert und damit zufrieden ist, kann sich selbst ein "gutes" oder sogar "sehr gutes" Preis-/Leistungsverhältnis verschaffen, indem der Dreierpack oder zumindest der Doppelpack bestellt werden. Der Preis pro 3 ml Serum reduziert sich damit merklich.

Das A und O: Die Inhaltsstoffe vom NANOLASH Wimpernserum bewertet

Die vollständigen Inhaltsstoffe deklariert der Hersteller nach NCIS wie folgt: Aqua, Trifluoromethyl Dechloro Ethylprostenolamide, Euphrasia Officinalis Extract, Sodium Chloride, Alcohol Denat, Benzalkonium Chloride

Wer sich etwas mit Wimpernseren auskennt oder unseren Test zu den empfehlenswertesten Wimpernseren gelesen hat, wird sofort den Verzicht der Prostaglandin-Derivate feststellen. Nun lässt sich über die hormonellen Derivate mitunter streiten, es steht aber außer Frage, dass gerade diese für die wachstumsfördernde Wirkung verantwortlich sind. Wir haben eingangs schon erwähnt, dass wir mit den Ergebnissen nicht zufrieden waren, besonders nicht nach gerade einmal 15 oder 30 Tagen. Verwunderlich ist das mit Hinblick auf die Inhaltsstoffe nicht, da eben keine hormonellen Prostaglandin-Derivate wirken.

Stattdessen kommt Trifluoromethyl Dechloro Ethylprostenolamide zum Einsatz. Das Nanolash-Team äußert sich in der FAQ-Sektion bei Amazon selbst wie folgt: Es handelt sich hierbei um eine Substanz, die dem Stoff Bimatoprost ähnlich ist, welches dem Prostaglandin ähnlich sein und vom menschlichen Organismus produziert werden soll - etwas verwunderlich ist übrigens das mangelhafte Deutsch, indem die Fragen da vom Nanolash-Team beantwortet werden. Das schafft nicht unbedingt Vertrauen.

Bimatoprost ist eines der Prostaglandin-Derivate. Trifluoromethyl Dechloro Ethylprostenolamide hingegen ist ein Stoff, der nur sehr selten und fast ausschließlich in diesem Serum genutzt wird. Er wird mit einer Wirkung in Verbindung gebracht, die Haare geschmeidiger werden lassen soll.

Weitere erwähnenswerte Inhaltsstoffe in dem NANOLASH Wimpernserum sind:

  • Kochsalz
  • ein Alkohol als Konservierungs- und antibakterielles Mittel
  • Benzalkonium Chloride als weiterer Konservierungsstoff
  • Euphrasia Officinalis Extract soll entzündungshemmende und hautpflegende Eigenschaften haben

Euphrasia Officinalis Extract heißt in der deutschen Sprache "Augentrost" (von der gleichnamigen Pflanze) und wurde früher in der Medizin verwendet. Heute kommt das Extrakt nur noch in der Alternativmedizin zum Einsatz. Bis heute ist nicht einwandfrei geklärt, warum und ob positive Eigenschaften dadurch ausgelöst werden.

Gibt es gefährliche Zusatzstoffe oder erwähnenswerte Nebenwirkungen?

Hinsichtlich der Zusammenstellung geht das NANOLASH Wimpernserum einen Mittelweg. So ist der genutzte Hauptstoff zwar den Prostaglandin-Derivaten ähnlich, aber eben auch nicht als vollwertiges Derivat zu bezeichnen. Da außerdem hauptsächlich dieser Hersteller selbst den Stoff verwendet, existieren zu ihm außerdem keine objektiven Studien oder entsprechende Abhandlungen. Generell muss daher erst einmal von einem geringen Risiko auf Nebenwirkungen ausgegangen werden, darunter:

  • leichte Schwellungen
  • Rötungen
  • Reizungen
  • tränende Augen

Sie allesamt könnten, müssen aber nicht eintreten. Generell ist es eher unwahrscheinlich, dass Sie Nebenwirkungen bemerken werden, wenn Sie wie empfohlen nur eine geringe Menge vom Serum nutzen. Bei stärkeren Nebenwirkungen sollten Sie das Produkt sofort absetzen, dann reagieren Sie höchstwahrscheinlich allergisch auf einen der Stoffe.

Generell sind die Inhaltsstoffe aber als ungefährlich zu werten. Es wurden keine potentiell schädlichen oder zweifelhaften Inhalts- beziehungsweise Zusatzstoffe in das Serum integriert. Zudem sind die Inhaltsstoffe in dem Komplex recht überschaubar, was das Risiko von Wechselwirkungen beziehungsweise Unverträglichkeiten maßgeblich reduziert. An dieser Stelle hat sich der Hersteller vom NANOLASH Wimpernserum daher ein Lob verdient.

Der Hersteller wirbt sogar immer wieder mit der besonders schonenden Wirkungsweise von diesem Serum, welches auch für Personen mit hoher Empfindlichkeit eine Eignung haben soll. Hier handelt es sich um die typischen Werbeversprechen - in der Realität ist das Serum nicht nachweisbar verträglicher als hochwertige Alternativen.

Gibt es Alternativen zu diesem Produkt?

Die gibt es freilich, sogar in vielen verschiedenen Varianten. Den Sprung in unseren großen Test und Vergleich der acht besten Wimpernseren hat NANOLASH nicht geschafft, auch eine Top-10 Platzierung würden wir nicht vergeben. Daher sind erst einmal die acht besten Seren allesamt eine bessere Alternative, wenn für einige davon auch etwas tiefer in den Geldbeutel gegriffen werden muss. Sie stammen jedoch aus den Händen von renommierten, bekannten Marken und arbeiten oftmals mit einer transparenteren Dokumentation von Ergebnissen und Testimonials.

Abseits von den Seren existieren die typischen Alternativen, darunter beispielsweise das Anclippen von Fake-Lashes (künstlichen Wimpern) oder einfach die Verwendung von einem guten Mascara, welcher ebenfalls mehr Fülle in die Augenbrauen zaubern kann. Letzterer hält natürlich nur bestenfalls für rund einen halben Tag vor, die Fake-Lashes hingegen wirken nur in den seltensten Fällen nicht künstlich und sind zudem relativ aufwändig in der Anwendung. Ein exzellent wirkendes Serum ersetzen daher beide Alternativen nicht wirklich - wobei ein Mascara als Ergänzung immer eine Empfehlung wert ist.

Die Meinungen zum NANOLASH Wimpernserum in der Übersicht

Auf Amazon kommt das NANOLASH Wimpernserum auf 4,0 von 5,0 Sternen bei mehr als 260 Rezensionen. Auffällig ist ein womöglich wichtiger Umstand: Prüft man die Amazon-Bewertungen über das bekannte "ReviewMeta" Tool, welches Fake-Bewertungen erkennt und herausfiltert, bleiben nur noch 3,3 von 5,0 Sterne übrig. Die Testerin "Charlotte" auf Kunden-Testen gab dem Serum zudem eine schlechte Note, beklagte gerötete Augen und schwache Ergebnisse. Natürlich handelt es sich aber hier nur um eine Meinung, die nicht repräsentativ ist.

Auf Amazon selbst wechseln sich wie erwartet die Meinungen ab. Einige schwören auf die Wirkung und sprechen von zauberhaften Wimpern nach rund vier Wochen, andere berichten von einer komplett ausbleibenden Wirkung. Zudem ist auffällig, dass einige anonyme Bewertungen existieren, die weniger bewerten, sondern einfach alle Herstellerversprechen der Reihe nach bestätigen. Wir trauen daher eher der bereinigten Wertung von 3,3 von 5 Sternen als der angezeigten 4,0 Bewertung.

Generell sind die weiteren Meinungen zu NANOLASH als durchschnittlich zu bewerten. Da jeder Mensch unterschiedlich auf kosmetische Produkte und "Wundermittel" reagiert, sollte man eine Wirkung aber nicht komplett absprechen. Es ist durchaus möglich, dass Sie vielleicht zu denen gehören, die auf den Primärstoff positiv reagieren - auch wenn wir uns lieber ein bewährtes, umfassend studiertes Prostaglandin-Derivat gewünscht hätten.

Auffällig bei unseren Recherchen nach weiteren Meinungen war der folgende Umstand: Das Produkt findet keinerlei Erwähnung in deutschen Frauen- und Lifestylemagazinen oder bei vergleichbaren Seiten/Magazinen. Erwähnungen existieren, wenn überhaupt, nur im polnischen Raum.

Unser Fazit zum NANOLASH Wimpernserum

Wir möchten an dieser Stelle auch die Erwartungen etwas dämpfen. Es wird kein bekanntes hormonelles Derivat verwendet, die Herstellerversprechen scheinen uns viel zu optimistisch und konnten im Test nicht gehalten werden. Ein Wachstum um bis zu 50% nach lediglich etwa drei bis vier Wochen ist eher unrealistisch. Der weitere Wirkstoffkomplex ist spärlich gesät, hier gibt es quasi keine wirklich pflegenden Inhaltsstoffe, die zusätzlich zum Primärwirkstoff wirken.

Ebenso sind die vielen Fake-Bewertungen bei Amazon und die fehlenden Erwähnungen in seriösen Magazinen auffällig. Hauptsächlich scheint NANOLASH aktuell im polnischen Raum bekannt zu sein. Der Preis ist okay, aber auch nicht super. Unsere realistisch zu erwartenden Ergebnisse bewegen sich eher um ein leichtes Wachstum nach etwa acht Wochen, was weit von den Herstellerversprechen entfernt liegt. In unserem Test gab es eine Gesamtwertung von: 66 von 100 Punkten.

Die Vorteile

  • nicht zu teuer
  • schicke Aufmachung
  • Applikator wirkt hochwertig
  • Multipacks mit großer Ersparnis

Die Nachteile

  • kein bekanntes Prostaglandin-Derivat verwendet
  • keine Studien zu Ersatzstoff vorhanden
  • keine namentliche Nennung der beworbenen Forschungsinstitute und Augenärzte
  • überzogene Herstellerversprechen
  • viele Fake-Bewertungen

Geben Sie bitte eine Bewertung ab:
[Anzahl: 6 Durchschnitt: 4.7]
OFFENERBRIEF Redaktion

    OFFENERBRIEF Redaktion

    Wir sind Experten auf unserem Gebiet und analysieren gnadenlos ehrlich. In unsere renommierten Produktuntersuchungen fließen viele Stunden Recherche, zahlreiche ausgewertete Studien und analysierte Rezensionen hinein. Auf diese Art können wir Ihnen ein faktenbasiertes und authentisches Urteil präsentieren.

    Hier klicken um einen Kommentar zu hinterlassen

    Kommentar hinterlassen: