Omas beliebte Hausmittel – alternativ oder ergänzend zum Augenbrauenserum

Augenbrauen Hausmittel

Augenbrauen haben eine bedeutende Wirkung für das Gesicht und wie dieses von anderen Menschen wahrgenommen wird. So haben kanadische Forscher herausgefunden, dass die meisten Menschen vor allem die Augenbrauen zur automatischen Identifikation eines anderen Menschen nutzen. Zudem strahlen gepflegte und schön gewachsene Augenbrauen Gesundheit und Wohlbefinden aus.

Leider ist nicht automatisch jeder Mensch mit zauberhaften Augenbrauen gesegnet, teilweise muss einfach nachgeholfen werden, entweder über ein Augenbrauenserum und/oder mit beliebten Hausmitteln aus Omas kleiner Wunderkiste. Überraschenderweise finden sich viele der Hausmittel sowieso schon im Haushalt, viele Menschen wissen nur gar nicht um ihre pflegende Wirkung. Nachfolgend sollen die beliebtesten Hausmittel zur Pflege der Augenbrauen daher einmal vorgestellt werden.

Vorweg ist zu sagen, dass solche Hausmittel zwar eine pflegende Wirkung entfalten können, das Wachstum regen sie aber nicht in direkter Art und Weise an. Deshalb ersetzen diese auch kein Augenbrauenserum, sondern dienen viel mehr als mögliche Alternative und zusätzliche Unterstützung. Eine umfassende Pflege, die eine gesunde Haut und Brauen unterstützt, ist für die optische Wahrnehmung ebenfalls ein entscheidender Aspekt.

Direkt aus der Küche: Vollmilch und Olivenöl

Beide Artikel finden sich nahezu in jeder Küche, an den Augenbrauen werden sie bis dato aber nur selten genutzt. Dabei erzielen sowohl das Olivenöl als auch die Milch eine positive Wirkung. Die Vollmilch, wie es sie in jedem Supermarkt gibt, enthält viele verschiedene Proteine, darunter unter anderem Kasein. Dieses Protein soll dem Wachstum von Härchen förderlich sein, weshalb Sie Vollmilch unterstützend nutzen könnten, indem Sie ein Wattestäbchen oder Wattepad in etwas Vollmilch tunken und dann vorsichtig auf die Augenbrauenpartie auftragen und einreiben - eine geringe Menge reicht also schon völlig aus!

Die Zusammensetzung vom Olivenöl ist ebenfalls als wertvoll zu erachten, denn vor allem das enthaltene Vitamin E fördert das Wachstum von innen heraus. Zudem ist Vitamin E förderlich, um einen Schutzschild rund um die Augenbrauen aufzubauen, welcher dabei hilft Störfaktoren aus der Umwelt abzuwehren. Das wiederum könnte einen positiven Effekt auf die Lebensdauer der einzelnen Härchen haben. Wird zugleich noch ein Serum genutzt, um dieses Wachstum zu begünstigen, ergibt sich dadurch eine verbesserte Dichte an den Augenbrauen.

Übrigens: Mandelöl findet sich zwar weniger selten im Haushalt, ist aber allemal eine Überlegung wert. Die enthaltenen Vitamine, darunter A, B und E, sind für den gesamten Organismus des Menschen förderlich. So wirkt das Mandelöl nicht unbedingt konkret unmittelbar auf den Augenbrauen, ist aufgrund seiner positiven Wirkung auf den Organismus aber generell eine gute Ergänzung in jeder Küche. Möchten Sie Ihre Haut damit pflegen, können Sie eine geringe Menge des Mandelöls vor dem Schlafen auf das gereinigte Gesicht einmassieren.

Der Alleskönner Aloe Vera verspricht immer einen positiven Effekt

Aloe Vera ist wohl einer der pflanzlichen Stoffe, der aus der Kosmetikindustrie längst nicht mehr wegzudenken ist. Selbst Männer, die sich sonst für Pflege und kosmetische Produkte nicht sonderlich interessieren, sind sich der einzigartigen Wirkung dieser beeindruckenden Wunderpflanze bewusst. In erster Linie spendet Aloe Vera der Haut viel Feuchtigkeit, was immer positiv aufgenommen wird und ein Austrocknen verhindert.

Noch wichtiger ist aber der Umstand, dass das Aloe Vera damit sogar die Feuchtigkeitsspeicher der Haut neu ausbalancieren kann, wenn es über einen mittel- bis langfristigen Zeitraum regelmäßig angewandt wird. Frauen (oder Männer) die unter fettiger Haut leiden, vor allem an der sogenannten "T-Zone" mit Stirn und Nase, könnten eine geringe Menge Aloe oder ein Produkt mit Aloe Vera auf die Haut auftragen und behutsam einmassieren. Das unabhängige Verbrauchermagazin Öko-Test hat verschiedene Aloe Vera Produkte bereits unter die Lupe genommen.

Durch das Ausbalancieren des Feuchtigkeitshaushaltes tendiert die Haut dazu selbst weniger Talg zu produzieren. Durch die geringere Menge Talg reduziert sich nicht nur die Fettigkeit der Haut, zugleich verstopft der Talg die Poren nicht so stark. Das wiederum reduziert Verunreinigungen der Haut wie Mitesser und Pickel, zugleich werden dadurch die Haarfollikel weniger stark belastet. Sind die Poren aufgrund einer hohen Fettigkeit sehr verstopft, können Haare nämlich nicht frei wachsen. Die Poren "frei zu bekommen" ist also ebenso wichtig wie die Haut mit viel Feuchtigkeit zu versorgen.

Rizinusöl und Kokosnussöl als weitere Alternativen

Kokosnussöl fuer die Augenbrauen

Öle tun der Haut besonders gut, die Augenbrauen machen hierbei keine Ausnahmen. Zum Olivenöl haben wir uns bereits geäußert, dabei soll es aber nicht bleiben. Zwei weitere Möglichkeiten werden durch das Rizinusöl und das Kokosnussöl geliefert, wobei sich beide typischerweise wohl nicht einfach so im Haushalt finden werden. Sie können aber in jedem gut sortierten Supermarkt erworben oder einfach im Internet, beispielsweise direkt zu den Seren, (mit)bestellt werden.

Das Rizinusöl ist ein echter Klassiker der auch schon als Hausmittel bei der Wimpernpflege förderlich ist. Kaum überraschend gibt dieses feine Öl eine ebenso gute Alternative an den Augenbrauen ab. Rizinusöl hat eine nährende Wirkung, die direkt am Follikel ansetzt und damit eine zusätzliche Unterstützung beim Wachstum der Haare darstellen könnte. Eine derart ausgeprägte Effizienz, so wie bei einem Serum, ist natürlich nicht möglich. Viele Probanden, die das Rizinusöl doch einmal ausprobieren möchten, sollten es außerdem mindestens einmal am Tag verwenden und nach einigen Wochen schauen, ob ein sichtbares Wachstum eingetreten ist. Sofern das nicht der Fall ist, hilft nur noch der Griff zum Serum.

Selbst in Kombination können Rizinusöl und Serum verwendet werden. Probieren Sie es am besten einfach mal aus, denn so teuer ist das Rizinusöl nicht. Selbst wenn es nicht zu einem Wachstum der Augenbrauen kommt, so hat seine nährende Wirkung doch viele positive Effekte auf der Haut und kann beispielsweise gegen gelegentliche Reizungen oder Rötungen helfen oder der Haut generell einen gesunden Schimmer verleihen.

Kokosnussöl ist wahrscheinlich noch seltener im Haushalt als das Rizinusöl vorzufinden. Diesem wird aber ebenfalls eine sehr positive Wirkung nachgesagt, beispielsweise als Hilfe bei einer Diät oder sogar im Kampf gegen das sichtbare Altern. Zu verdanken hat das Kokosnuss diesen Umstand dem reichhaltigen Mix an unterschiedlichen Vitaminen, die unmittelbar die Haut erreichen und über die Poren tief in die unterliegenden Hautschichten eindringen können - wo sie dann anfangen ihre wohltuende Wirkung zu entfalten. Achten Sie besonders auf das gekaufte Produkt, denn im Test der Stiftung Warentest konnte keinesfalls jedes Kokosnussöl überzeugen.

Wie sollten solche Hausmittel in der Praxis eingesetzt werden?

Bei einem Serum für die Augenbrauen ist die Anwendung ganz genau vom Hersteller vorgegeben und sollte auch eingehalten werden. Anders bei den Hausmitteln, wo die Meinungen nicht selten auseinander gehen. Zudem gibt es keine feste Regel, wann und wie oft ein bestimmtes Hausmittel nun in welcher Situation genutzt werden sollte. Ihre eigenen Erfahrungen spielen eine Schlüsselrolle, denn diese verraten Ihnen schon ganz gut, wie gut Sie auf ein bestimmtes Mittel reagieren.

Versuchen Sie nie mehr als ein Hausmittel zeitgleich zu verwenden. Anderenfalls riskieren Sie unerwünschte Wechselwirkungen oder aber sind sich im Falle eines Erfolges gar nicht mehr sicher, welches der Hausmittel nun dafür verantwortlich ist. Zugleich sollten Sie bedenken, dass viele der genannten Hausmittel Feuchtigkeit spenden - zu viel des Guten davon ist für die Haut aber nicht gut, denn so könnten überschüssige Öle, Cremes und Co. die Poren verstopfen und damit das Wachstum behindern.

Am besten sind Sie beraten, wenn Sie sich für ein Hausmittel entscheiden und dieses einmal täglich anwenden. Reagieren Sie darauf gut und haben das Gefühl, das Hausmittel zu vertragen, könnten Sie bei Bedarf noch ein Zweites hinzuziehen - niemals aber mehr als zwei Hausmittel zeitgleich! Ebenso sollten Sie darauf achten, die Anwendung dann entsprechend zu strecken, beispielsweise indem ein Mittelchen am Morgen und das andere Hausmittel am Abend genutzt werden.

Sofern Sie zusätzlich noch ein hochwertiges Serum verwenden, können Sie sich die Hausmittel in den meisten Fällen sparen. Qualitativ hochwertige Augenbrauenseren wie in unserem Test dazu vorgestellt nutzen immer einen Komplex aus vielen unterschiedlichen Stoffen, welche zugleich den gewünschten Pflegeeffekt umfassend abdecken. Es ist daher nicht nötig, zusätzlich noch andere Mittel separat zu verwenden.

Diese Stoffe sind für Haut und Haare besonders wohltuend

Gesunde Stoffe fuer Haut und Haare

Natürlich können wir in diesem Artikel nicht pauschal jedes denkbare Hausmittel zusammentragen, denn das würde den Rahmen sprengen. Wichtig ist vor allem, dass Sie sich einmal näher mit den Stoffen beschäftigen, welche für Haut und Haare eine wohltuende Wirkung haben. Kennen Sie diese, können Sie anschließend ganz selbständig nach möglichen Ölen, Hausmitteln und Co. schauen.

Vor allem die nachfolgenden Elemente und Stoffe sind für das Haarwachstum und die -pflege besonders wertvoll:

  • Zink
  • Schwefel
  • Magnesium
  • Kieselsäure
  • Vitamin B6
  • und Biotin

Vitamin B6 und Biotin findet sich in vielen verschiedenen Seren, denn die pflegenden und feuchtigkeitsspendenden Effekte sind eine starke Ergänzung. Sie müssen aber nicht zwingend zu bestimmten Hausmitteln greifen und diese äußerlich anwenden. Eine weitere Möglichkeit für eine gesunde Haut und ebenso schöne Haare zu sorgen findet sich über die Ernährung. Wie man schon so oft liest, ist eine ausgewogene Ernährung unglaublich wichtig für den Menschen.

Eine Umstellung hin zu einer gesunden Ernährung, die sich durch viele Vitamine, Mineralstoffe sowie Proteine kennzeichnet, kann dem Wachstum ebenfalls förderlich sein. Von Vorteil ist in diesem Zusammenhang, dass die positiven Effekte keinesfalls nur äußerlich beschränkt sind. Proteine, Mineralstoffe und Vitamine sind für den gesamten Organismus wichtig, fördern beispielsweise den natürlichen Wechsel zwischen alten und neuen Zellen, begünstigen die Regeneration und stärken das Immunsystem, was wiederum für die Abwehr von Erregern verantwortlich ist.

Zudem werden Sie mit Sicherheit feststellen, dass eine gesunde Ernährung generell für ein besseres Wohlbefinden sorgt. Vielleicht fühlen Sie sich danach nicht mehr so abgeschlagen, haben mehr Energie für kommende Aufgaben und können vielleicht, wenn das gewünscht wird, noch einige Pfunde nebenher purzeln lassen.

Wie gut schlagen sich Hausmittel und eine gesunde Ernährung gegenüber dem Einsatz von Seren?

Hausmittel sind stets bestenfalls als eine Ergänzung zu verstehen. Seren arbeiten mit hormonellen Stoffen, welche dem Körper dank einer Kommunikation zwischen den Zellen signalisieren, das Wachstum der feinen Augenbrauen weiter anzuregen. Derartige Effekte kann selbst das stärkste Hausmittel schlicht und ergreifend nicht bewerkstelligen. Wenn Sie unter lichten Stellen an den Wimpern leiden, sich mehr Dichte oder einfach weitere Akzente wünschen, führt daher kein Weg an hormonellen Seren vorbei, denn nur diese werden in ausreichender Art und Weise das Wachstum anregen.

Das heißt im Umkehrschluss aber natürlich nicht, dass solche Hausmittelchen und "Omas Tipps" komplett nutzlos wären. Sie können der Haut und den Haaren durchaus einen zusätzlichen Schub verleihen, wenn dieser auch vorwiegend durch weitere Pflege gekennzeichnet ist, weniger durch ein maßgebliches Wachstum. Bei der Kombination mit Seren sollten Sie vor allem auf die Inhaltsstoffe des gekauften Serums achten. Die meisten davon enthalten sowieso schon Stoffe die Feuchtigkeit spenden, für mehr Geschmeidigkeit sorgen oder anderweitig die Haut und die Haare pflegen. Ein zusätzlicher Einsatz von einem Hausmittel macht dann oft einfach einen Sinn mehr, schließlich kann man auch "überpflegen" und dann genau das Gegenteil von dem erreichen, was man sich eigentlich wünscht.

Wenn Sie sich, wie von unserer Seite her empfohlen, zuerst einmal an einem Serum probieren möchten, haben wir für Sie die sechs besten Augenbrauenseren umfassend getestet und miteinander verglichen. Unter diesen werden Sie bestimmt die eine oder andere Alternative ausfindig machen, die sowohl zu Ihren Bedürfnissen als auch zum gewünschten Effekt und Geldbeutel passt!

Geben Sie bitte eine Bewertung ab:
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]
OFFENERBRIEF Redaktion

    OFFENERBRIEF Redaktion

    Wir sind Experten auf unserem Gebiet und analysieren gnadenlos ehrlich. In unsere renommierten Produktuntersuchungen fließen viele Stunden Recherche, zahlreiche ausgewertete Studien und analysierte Rezensionen hinein. Auf diese Art können wir Ihnen ein faktenbasiertes und authentisches Urteil präsentieren.

    Hier klicken um einen Kommentar zu hinterlassen

    Kommentar hinterlassen: