Wimpern Booster von medipharma cosmetics – Untersuchung und Beurteilung des Wimpernserums

Der medipharma Wimpern Booster Stimulator soll das Wachstum anregen - macht er in der Praxis aber bestenfalls sehr mäßig. Dem Serum fehlt es an hormonellen Derivaten, stattdessen werden typische Pflegestoffe vereint, wie sie in nahezu jeder beliebigen, hochwertigen Feuchtigkeitscreme zum Einsatz kommen. Damit bleibt das Serum ein gutes Pflegeprodukt, aber eben kein wachstumsförderndes Serum. Punkteabzüge gab es außerdem wegen unterdurchschnittlicher Bewertungen im Netz, sowie dem recht hohen Preis für eine überschaubare Leistung. Positiv werden in unserem Test immer wieder das gut aufgestellte, seriös arbeitende Unternehmen und die exzellente Verträglichkeit in Erscheinung treten.

Kurzfassung unserer Untersuchung

Wirksamkeit und Inhaltsstoffe

55 %

Anwendung

73 %

Vertrauenswürdigkeit

90 %

Kundenzufriedenheit

60 %

UNSER URTEIL

69 %
Wimpern Booster medipharma cosmetics 350

Wer steckt hinter dem Produkt? Und welche Herstellerversprechen werden abgegeben?

Hersteller und Marke sind medipharma cosmetics, welche wiederum zum Unternehmen Dr. Theiss Naturwaren GmbH gehören. Dieses wird immer noch vom Gründer Prof. Dr. Peter Theiss geführt und hat seinen Hauptsitz in Homburg. Das Unternehmen vertreibt viele verschiedene Kosmetik- und Make-Up-Produkte, einige davon mit rein optischen Effekten, andere versprechen viel Pflege.

Die vollständig erfassten Daten lauten:

Dr. Theiss Naturwaren GmbH
Michelinstr. 10
D-66424 Homburg

Beim Amtsgericht Homburg registriert. Zur Abfuhr von Umsatzsteuer berechtigt.

Mit dem eigens entwickelten "Wimpern Booster" bietet das Unternehmen ein sogenanntes "Stimulator Serum". Schon direkt in der Überschrift und im TV-Spot wird mit "atemberaubend schönen Wimpern" geworben. Das stimulierende Serum soll das Wimpernwachstum begünstigen und damit eine natürliche Wimpernverlängerung liefern. Ebenso gibt der Hersteller noch folgende Versprechen ab:

  • kein Einsatz von Prostaglandinen
  • ohne Parabene und Silikone
  • ohne Konservierungsstoffe

Welche Versprechen davon können gehalten werden?

Eine Reihe von Versprechen gibt der Hersteller ab - aber sind diese mehr als nur Werbung und Marketing? Wir haben uns den Wimpern Booster für Sie einmal näher angesehen. Positiv ist, dass alle Versprechen hinsichtlich der Inhaltsstoffe der Wahrheit entsprechen - dazu mehr im Abschnitt zu diesen.

Kritisch muss die eigens erhobene Anwenderstudie vom Hersteller betrachtet werden. In dieser macht er die folgenden Aussagen:

  • 100% der Probanden bestätigen die Verträglichkeit
  • 95% eine leichte Anwendung
  • 90% gesündere und schönere Wimpern
  • 80% ein generell besseres Erscheinungsbild
  • 80% würden das Produkt nach der Anwenderstudie weiter einsetzen

Was sich gut anhört, ist nicht unbedingt empirische Evidenz. Das liegt unter anderem schon daran, dass die Studie lediglich 20 Probanden umfasste, ein aussagekräftiges Ergebnis kann bei so einer geringen Anzahl kaum zustande kommen. Ebenso wurde das Produkt nur über einen Zeitraum von vier Wochen eingesetzt - bei den meisten Seren beginnt dann überhaupt erst die Phase der ersten sichtbaren Ergebnisse. Eine exakte Veröffentlichung der Studie war nicht zu finden, man muss sich also auf diese eher groben Kennzahlen des Herstellers verlassen.

In unserem Test konnten wir diese Wirksamkeit nur teilweise untermauern. Verträglich ist das Produkt sicherlich, die Anwendung ist leicht und auch die Wimpern können gesünder wirken. Beachten Sie aber, dass der Hersteller selbst in der Studie gar keine Aussage zum Wachstum macht - genau daran hapert es nämlich in der Praxis!

Zwar wirbt er mit dem Versprechen "ohne Prostaglandine" zu arbeiten, was auch stimmt, genau diese sind es aber, die schließlich das Wachstum maßgeblich anregen - alle weiteren Inhaltsstoffe haben Wachstum bestenfalls als sekundären Effekt zur Folge, in erster Linie spenden diese einfach Feuchtigkeit oder pflegen auf andere Art und Weise. Wir konnten im Test kein wirklich sichtbares Wachstum vorweisen, das nun eindeutig dem Produkt zuzuschreiben wäre - ohne den Einsatz von hormonellen Stoffen war das aber nicht einmal wirklich zu erwarten.

Wie gestaltet sich die Anwendung vom medipharma Wimpern Booster?

Anders als bei hormonellen Seren der Fall, empfiehlt der Hersteller für seinen Wimpern Booster eine Anwendung zweimal täglich, zum Beispiel am Morgen und am Abend. Idealerweise immer nach dem Abschminken. Die weiteren Pflegeprodukte können zwei Minuten nach dem Auftragen des Serums genutzt werden. Wer sein gewünschtes Ergebnis erreicht hat, soll die Nutzung dann auf 1x-2x in der Woche reduzieren.

Zur Applikation wird der natürlich mitgelieferte, im Flakon eingearbeitete Applikator verwendet. Er wirkt hochwertig verarbeitet und liegt super in der Hand, eine präzise Applikation auf den oberen Wimpernkranz ist also selbst für unerfahrene Frauen keine Hürde. Generell wirkt die optische Aufmachung sehr schick, der silberne Flakon mit blau-schwarzem Aufdruck kann sich sehen lassen und strahlt definitiv Qualität aus. Robust genug, um ihn unterwegs mitnehmen zu können, ist er ebenfalls.

Preis-/Leistung: Hält das Verhältnis die Waage? Ist das Produkt sein Geld wert?

Verkauft wird der Wimpern Booster unter anderem in der Apotheke des Vertrauens oder online bei Amazon, da auch direkt vom Hersteller sowie einigen weiteren Händlern beziehungsweise Online-Apotheken. Bei Amazon ruft der Hersteller selbst zum aktuellen Zeitpunkt einen Preis von 22,68 Euro ab. Andere Händler möchten bis zu rund 35 Euro für den Wimpern Booster. Im Gegenzug erhält der Kunde 2,7 ml.

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist insgesamt eher als unterdurchschnittlich zu bezeichnen. Zwar ist der Booster auf den ersten Blick günstiger als andere Seren, dafür kommen aber auch keine hormonellen Stoffe zum Einsatz, was unweigerlich zu Abzügen bei der "Leistung", also den Ergebnissen führt. Außerdem ist die Menge von 2,7 ml nicht sonderlich ergiebig, auch nicht in Anbetracht der Tatsache, dass das Serum tatsächlich nur auf den Wimpern genutzt werden sollte. Selbst mit Hinblick auf das Preis-/Leistungsverhältnis existieren bessere Produkte am Markt.

Die Inhaltsstoffe - so arbeitet der Komplex im Wimpern Booster Stimulator von medipharma

Die vollständige Auflistung der Inhaltsstoffe gliedert sich wie folgt: Aqua, Methylpropanediol, Isomalt, Glycerin, Zinc PCA, Caffeine, Biotinoyl Tripeptide-1, Sodium Hyaluronate, Caprylyl Glycol, Phenylpropanol, Hydroxypropyl Methylcellulose, Arginine, Panthenol, Pisum Sativum Sprout Extract

Erwähnenswert sind folgende Verteilungen:

  • 1g Zinksalz
  • 1g Caprylyl Glycol
  • 1g Biotinoyl Tripeptide-1
  • 1g Coffein
  • 1g Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist unter anderem für bessere Hautfeuchte und Geschmeidigkeit verantwortlich, Panthenol nährt und versorgt die Follikel mit Feuchtigkeit.

Die enthaltenen Stoffe sind gesundheitlich unbedenklich, viele davon kommen in jeder beliebigen Feuchtigkeitscreme für das Gesicht zum Einsatz. Außerdem sind nachweislich keine Parabene, schädliche Zusatzstoffe, Silikone, Duft- oder Konservierungsstoffe enthalten, was die Verträglichkeit enorm steigert. Sie sollten natürlich dennoch sichergehen, dass Sie gegen keinen der genannten Stoffe eine Allergie haben - solch individuellen Umstände kann man dem Produkt allgemein aber nicht anlasten.

Achtung: Wie schon eingangs erwähnt, kommt kein Derivat von Prostaglandin zum Einsatz. Genau diese hormonellen Stoffe sind es jedoch, die nachweislich das Wachstum der Wimpern (und Augenbrauen) begünstigen. Während der Hersteller mit dem Verzicht auf Prostaglandine wirbt, sind damit also erhebliche Nachteile hinsichtlich der Effektivität verbunden.

Die Wirksamkeit der Pflegestoffe, beispielsweise von der Hyaluronsäure oder dem Panthenol, ist hingegen ausreichend belegt. Hyaluron dient zur Feuchtigkeitsversorgung und kann Falten lindern, wird zudem außerdem noch umfassend bei der schmerzhaften Arthrose untersucht.

Panthenol wirkt direkt auf die Aktivität von Genen und ist unter anderem für die Wundheilung förderlich. Dazu hat das deutsche Ärzteblatt einen umfassenden Bericht veröffentlicht, der hier einsehbar ist.

Die Tatsache, dass der Verzicht auf Silikone, Parabene, Konservierungs- und Duftstoffe positiv zu bewerten ist, ist indes selbstverständlich - sie allesamt gelten als schädlich für die Haut und können unter anderem Reizungen sowie Unreinheiten hervorrufen. Mehr zum bekannten Gewebshormon und warum dieses für das Wachstum so förderlich ist, erfahren Sie im öffentlichen Chemie-Lexikon.

Wie sind Nebenwirkungen zu deuten?

Generell sind bei diesem Produkt keine Nebenwirkungen zu erwarten, außer es besteht definitiv eine Allergie oder Unverträglichkeit gegenüber einen der obigen Stoffe. Das liegt auch daran, dass ein Großteil der Nebenwirkungen, wenn sie auch nur selten auftreten, bei anderen Seren durch die hormonellen Stoffe ausgelöst werden. Da hier aber nur typische Stoffe zum Einsatz kommen, die schon bekannt aus anderen Cremes sind und zudem keine schädlichen Zusatzstoffe genutzt werden, sollten Nebenwirkungen gänzlich ausbleiben.

Hinsichtlich seiner Verträglichkeit und dem Risiko für Nebenwirkungen ist der Wimpern Booster Stimulator also definitiv als ein Top-Produkt zu bewerten!

Eine besondere Empfehlung kann für Schwangere, Stillende und Risikogruppen ausgestellt werden. Da keine hormonellen Stoffe zum Einsatz kommen, bleibt der Wimpern Booster für diese eine attraktive Alternative. Sie dürfen hormonbasierte Seren nämlich nicht verwenden.

Welche Alternativen gibt es zu dem Wimpern Booster?

An Alternativen mangelt es nicht. So haben wir für Sie beispielsweise die acht besten Wimpernseren auf dem Markt zusammengetragen, getestet, untereinander verglichen und schließlich eine abschließende Note samt Platzierung vergeben. Alle davon erzielen eine bessere Effizienz als der Wimpern Booster, bei einem Einsatz dieser ist folglich mit (stärkerem) Wachstum der Wimpern zu rechnen. Pflegende Effekte haben die besten Seren ebenfalls.

Wer gar kein Serum verwenden möchte, kann immer noch auf einen Mascara oder vergleichbares Make-Up zurückgreifen, auch Fake Lashes sind eine Alternative, werden von vielen Frauen aber als zu künstlich und umständlich empfunden. Generell haben Sie zudem die Möglichkeit einer Kombination: Dieses Serum lässt sich anstandslos mit Mascaras (nach dem Abschminken) und Fake Lashes (auch nach dem Clippen dieser) verwenden.

Meinungen in der Übersicht - das sagen Käufer(innen) des Wimpern Boosters

Wie bereits eingangs erwähnt, hat der Hersteller eine eigenständige Anwenderstudie erhoben, bei der 80% der Probanden das Produkt erneut kaufen würden - so zumindest die Aussage des Herstellers, weitere Details oder Klarnamen in Verbindung zur Studie existieren nicht, man muss hinsichtlich dieser Angaben folglich dem Hersteller vertrauen. Unserer Meinung nach kann man das aber getrost, denn das Unternehmen zählt zu den seriösen Vertretern am Markt und hat keinen Grund bei solchen Angaben zu flunkern.

Auf Amazon werden traditionell viele unabhängige Meinungen zusammengetragen, weshalb die Bewertungen da immer einen guten, verlässlichen Indikator liefern. Da hält das Produkt zum Zeitpunkt dieses Tests eine Bewertung von 3,0 von 5,0 Sternen bei mehr als 75 Rezensionen. Die Verteilung gliedert sich wie folgt:

  • 35% der Käuferinnen vergeben die Bestnote
  • 10% bewerten das Produkt als (unter)durchschnittlich
  • 40% der Käuferinnen vergeben die schlechteste Note

Anhand dieser Bewertungen lässt sich schon feststellen, dass die Käuferinnen alles andere als begeistert von dem Produkt sind. Die Anzahl der schlechtesten Noten überlagert sogar die der Bestnoten.

Es ist keine Überraschung, dass die schlechtesten Noten immer wieder mit einer ausbleibenden Wirkung begründet werden. Wir haben bereits eingangs festgestellt, dass keine hormonellen Stoffe zum Einsatz kommen, weshalb generell überhaupt keine merkliche Wachstumssteigerung zu erwarten ist - das ist vielen Käuferinnen aber nicht bekannt. Im Gegenteil: Der scheinbar positive Vermerk, dass keine Prostaglandine zum Einsatz kamen, wird von vielen Käuferinnen sogar noch falsch gedeutet - denn eigentlich wünschen sich diese ein sichtbares Wachstum, wozu solche hormonellen Derivate nun einmal notwendig sind.

Ebenfalls auffällig ist der Umstand, dass das Produkt quasi keinerlei Erwähnungen bei typischen Lifestyle- und Frauenmagazinen oder Blogs findet. Die wenigen Artikel, die online sind, stellen ganz eindeutig Werbung dar, haben also keine zu Grunde liegende Objektivität vorzuweisen. Dabei ist das Unternehmen dahinter keinesfalls unbekannt. So erzielte es seit 2017 allein mehr als 19 Millionen Euro Umsatz durch die eigene Mascara-Linie.

Fazit: Was lässt sich zusammenfassend zu den Ergebnissen sagen?

Der Hersteller baut mit seinem Wimpern Booster Stimulator voll und ganz auf Verträglichkeit - was zu Lasten der Effizienz geht. Hormonelle Stoffe, die das Wachstum begünstigen, sind in der Formel nicht zu finden. Stattdessen kommen vorwiegend typische pflegende Stoffe zum Einsatz, die in aller Regelmäßigkeit in vielen verschiedenen Feuchtigkeitscremes genutzt werden. Wir konnten in unserem Test zwar feststellen, dass die Augenbrauen beziehungsweise die Hautpartie drumherum und darunter anständig mit Feuchtigkeit versorgt werden, ein wirkliches Wachstum hinsichtlich der Länge, des Volumens oder der Dichte existiert aber de facto gar nicht.

Damit bleibt der Wimpern Booster von medipharma cosmetics ein eher unterdurchschnittliches Produkt, was bestenfalls für Schwangere, Stillende und Risikogruppen eine Alternative bleibt, da diese keine hormonellen Seren verwenden sollten. Von einer Platzierung in unserem Test der acht besten Wimpernseren ist der Wimpern Booster Stimulator aber weit entfernt.

Die Vorteile

  • bekannte, seriöse Marke
  • sehr gute Verträglichkeit
  • Verzicht auf jegliche Schad- und unnötige Zusatzstoffe
  • viele pflegende Stoffe
  • hochwertige Verarbeitung von Flakon und Applikator

Die Nachteile

  • kein wirklich sichtbares Wachstum zu erwarten
  • keine hormonellen Derivate, die das Wachstum fördern
  • recht hoher Preis für wenig Füllmenge, im Vergleich zu anderen nicht-hormonellen Seren
  • eher unterdurchschnittliches Preis-/Leistungsverhältnis
  • viele unzufriedene Käuferinnen

Geben Sie bitte eine Bewertung ab:
[Anzahl: 1 Durchschnitt: 5]
OFFENERBRIEF Redaktion

    OFFENERBRIEF Redaktion

    Wir sind Experten auf unserem Gebiet und analysieren gnadenlos ehrlich. In unsere renommierten Produktuntersuchungen fließen viele Stunden Recherche, zahlreiche ausgewertete Studien und analysierte Rezensionen hinein. Auf diese Art können wir Ihnen ein faktenbasiertes und authentisches Urteil präsentieren.

    Hier klicken um einen Kommentar zu hinterlassen

    Kommentar hinterlassen: